News

November 2018

Interne Logistik modernisiert

Als Schnittstelle zwischen Produktionsprozessen, Wareneingang, Lager und Versand nimmt die interne Logistik in Produktionsbetrieben eine bedeutende Rolle ein. Bei BVS Blechtechnik laufen seit diesem Herbst die internen Transportarbeiten noch schneller ab und tragen damit zu einem effizienteren Produktionsdurchlauf bei. Mit Hilfe einer neuen Lagersystemtechnik, Einsatz von Barcodes und einem verstärkten Logistiker-Team ist der interne Materialfluss umstrukturiert worden.

Wenn man die Produktionshallen bei BVS betritt, fallen seit wenigen Wochen diverse Haltestellen, z.B. in der Biegeabteilung, beim Schweißen, Stanzen oder in der Montage auf. Das sind keine Bushaltestellen für den Mitarbeiterverkehr, sondern sogenannte Warenausgangsstationen und Abholstationen für Logistiker und Fachkräfte. Hier liefern oder holen die Logistiker Materialien und produzierte Ware an und ab. Die Fachkräfte einer Produktionsabteilung hingegen konzentrieren sich voll und ganz auf die produktive Aufgabe an der Maschine und in der Abteilung. Die hin und wieder zeitraubende Suche eines Werkers nach Teilen oder Werkzeugen für den nächsten Arbeitsgang fallen nicht mehr an. Der Facharbeiter scannt den Betriebsauftrag über den Barcode ein und erkennt im System den Lagerplatz für die nötigen Materialen, um diese daraus zu entnehmen. Außerdem sind durch die digitale Erfassung fehlerhafte Dateneingaben ausgeschlossen.
Praktischerweise befinden sich die Lagerplätze, in den zum Teil neu aufgestellten Regalen, direkt in der Abteilung. Diese Produktionsregale sind im Zuge der Umstrukturierung mit einer neuen Lagersystematik beschriftet worden und logisch nach Abteilungen, Ebenen und Stellplätzen aufgebaut.
Das Besondere an der Lagersoftware ist das Design der To-Do-Listen und die farbliche Einstufung der Betriebsaufträge. Der Logistikleiter, Simon Geist, erklärt: „Über das angepasste System ist somit sofort verfolgbar, wo sich Produktionsware befindet. Neu ist auch, dass die To-Do-Listen nur noch in digitaler Weise hinterlegt sind und zusätzlich Bedarfsmengen, Zeichnungen, Rüstpläne oder Bilder auf einen Blick ersichtlich sind.“
Nach einer Planungsphase des Projekts von einem halben Jahr, funktioniert die interne Logistik bei BVS Blechtechnik seit dem Spätsommer mit schlankeren Prozessen und kürzeren Wegen für die Produktionsmitarbeiter.

 

 

Bilder: BVS Blechtechik